Sonographie

Ultraschalluntersuchungen

Von der Krebsvorsorge bis zur Pränataldiagnostik: Die Ultraschalluntersuchung (Sonografie) ist eine schmerzfreie Methode zur Kontrolle der inneren Organe. Dabei werden die Strukturen des Körpers durch Ultraschallwellen bildlich dargestellt.

Ultraschall der Bauchorgane (Abdominalsonographie)

Hierbei werden die inneren Organe wie Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase, Nieren und Bauchaorta dargestellt. Das Verfahren wird sowohl in der Diagnostik chronischer Erkrankungen, als auch im Notfall eingesetzt. Idealerweise sollte der Patient nüchtern sein, damit möglichst kein Darminhalt oder Darmgase die Untersuchung erschweren. Aus diesem Grund werden Abdominalsonographien am frühen Vormittag durchgeführt.

Ultraschall der Schilddrüse

Bei der Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse werden Größe und Echomuster des Organs dargestellt. Schilddrüsenknoten können so gut festgestellt und kontrolliert werden.